Während der Zhou-Dynastie wurde die Innere Mongolei von nomadischen Völkern bewohnt, während jedoch der östliche Teil durch die Donghu bewohnt wurde.

Die wichtigsten Städte in Südchina sind Guilin, Hainan, Guangzhou, Chengdu Quanzhou und Xiamen. Südchina gilt als die Heimat der Pandabären und ist ein touristischer Anziehungspunkt.









Die Geschichte Hohhots lässt sich ab 100 c. Chr. nachweisen. Altan Khan besiedelte die zunächst ummauerte Stadt in Hohhot, der alten Stadt, und bildete sein Reich als Symbol der mongolischen Leistung.

Die lange Geschichte Hongkongs lässt sich vor allem an den zahlreichen Artefakten festlegen. Bereits vor mehr als 6.000 Jahren wurde Hongkong das erste Mal erwähnt.

Nanjing, ein altes Reich von China, genie�t ein weltweites Ansehen für seine Geschichte und Kultur. Vorarchäologische Entdeckungen zeigen, dass menschliche Vorfahren im Nanjing-Areal vor etwa 300.000 Jahren lebten, wobei die ursprünglichen Dörfer erst vor 6.000 Jahren etabliert wurden.

Vor knapp 500.000 Jahren zog es die ersten Menschen in die Vororte von Peking. Alte Artefakte zeugen von dieser Zeit. Der erste Kaiser von Qin eroberte das Areal schlieÃ?lich und baute es aus. Die Stadt Ji wurde Verwaltungsstelle bis zum Ende der Tang Dynastie im Jahre 907.